original-7

English

Die georgischen Pianistinnen Natia und Tamar Beraia spielen seit frühester Kindheit Duo. Die musikalische Anregung kam von ihrer Mutter, die ebenfalls professionelle Pianistin ist und viel Duo spielte. Die Schwestern wuchsen mit klassischer Musik auf und das Duo-Spiel ist ihre Lieblingsbeschäftigung.

Natia und Tamar wurden in Tbilisi in Georgien 1986 und 1987 geboren. Ihren ersten Klavierunterricht erhielten sie mit fünf Jahren von ihrer Mutter. Früh traten sie in die Musikschule für begabte Kinder Z. P. Paliashvili in die Klasse von Dodo Tsintsadze ein. Bei ihrem ersten internationalen Wettbewerb „Geschwister“ für Klavierduo in St. Petersburg, 1997, waren sie sehr erfolgreich: Sie erhielten den ersten Preis und drei Sonderpreise. Im gleichen Jahr wurden Natia und Tamar nach Cremona, Italien, eingeladen am Festival „Bravo Bravissimo“ teilzunehmen.

Natia und Tamar gewannen Preise bei vielen internationalen Wettbewerben. 2000 wurden sie beim internationalen Kammermusik-Wettbewerb „Neue Namen“ in Moskau ausgezeichnet. Sie erhielten das Stipendium von der Stiftung M. Tariverdiev.

Die Schwestern Beraia traten mit dem Brandenburgischen Staatsorchester in Frankfurt (Oder) und Potsdam unter V. Machavariani auf und mit dem Georgischen Nationalorchester Evgeni Mikeladze unter Heribert Beissel. Sie nahmen auch an einem Benefizkonzert im Münchner Max-Josef-Saal teil.

Die nächste Stufe in ihrem Künstlerleben war das staatliche Konservatorium V. Sarajishvili in Tbilisi, wo sie in der Klasse von Prof. Nana Khubutia von 2003 bis 2009 studierten. In diese Zeit spielten sie viel zusammen und traten mit Unterstützung der Michel Sogny Stiftung bei internationalen Festivals in der Schweiz, Frankreich und Serbien auf. Auf Einladung des georgischen Pianisten Eteri Andjaparidze gaben Natia und Tamar Beraia Recitals in Chicago. 2012 wurden sie von der kanadischen Pianistin Janina Fialkowska zum Festival der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf eingeladen, wo sie als Klavierduo auftraten.

Jetzt leben die Schwestern in verschiedenen Ländern, Natia in Tbilisi, Tamar in Kiev. Neben ihre Karriere als Duo haben sie unabhängig voneinander erfolgreiche Solo Karrieren.